Menu

Angebote Alle Angebote

Winter-Genuss mit dem Glacier Express

im Panoramazug durch das Winterwunderland

ab CHF 1'022.- für 4 Nächte

Preis pro Person im Doppelzimmer

Das Angebot ist gültig vom 03. 12.2021 bis 24.04.2022 (mit St. Moritz/Cresta Palace Hotel: bis 27.03.2022).
Sperrdaten: 24.12.2021-02.01.2022 / 12. - 26.02.2022 / 05. - 10.04.2022 und Ostern 2022.

Die Schweiz bietet so viele schöne Winterdestinationen. Wieso also für einmal nicht zwei Wintersportorte kombinieren? Wir machen es möglich. Mit dem Winter-Genuss-Angebot erleben Sie zwei traumhafte Winterdomizile: Zermatt und Davos Klosters ODER Zermatt und St. Moritz Engadin in Kombination mit einer Bahnfahrt im Glacier Express durch das Winterwunderland der Schweiz – mehr Winter geht gar nicht!

2 Nächte in Zermatt


Parkhotel Beau Site Zermatt mit Sicht zum Matterhorn

Individuelle Anreise mit dem öV nach Zermatt. Melden Sie sich vor Ihrer Ankunft im Parkhotel Beau Site****S und man holt Sie und Ihr Gepäck gerne am Bahnhof ab. Eingecheckt in Ihrem Zimmer, geniessen Sie nachmittags gratis Kaffee, Tee und Kuchen mit herrlichster Sicht auf das Matterhorn. Während den nächsten 2 Tagen haben Sie genügend Zeit das Winterwunderland rund um Zermatt zu erkunden. Geniessen Sie zudem erholsame Momente im Wellnessbereich des Hotels mit Innenpool, Whirlpool, Sauna und Dampfad. Abends werden Sie jeweils mit einem Dine-Around-Menu verwöhnt: Sie haben die Wahl, ob Sie in einem der beiden Hotelrestaurants THE GRILL oder 3 SEASON, oder in einem der Partnerrestaurants «China Garden» oder «Walliserkanne» (Fleisch- oder Käsefondue) speisen möchten.

Unsere Tipps für Ausflüge in Zermatt:

  • Winterwander-Tipp: Furi-Stafel, lohnt sich für Frühaufsteher, denn am Morgen liegt der Weg noch in der Sonne.
  • Schlittelspass von Rotenboden hinunter bis zum Riffelberg – kurz aber knackig!
  • Schneeschuhwanderung vom Riffelberg nach Rotenboden, mit dem Matterhorn als perfektes Fotosujet im Hintergrund – Tipp: hinunter mit dem Schlitten!
  • Ausflug mit der Bahn aufs Gornergrat
  • Skifahren im höchstgelegenen Skigebiet Europas. Tipp: Mittagessen im «Chez Vrony», eines der wenigen Restaurants mit biologischen Eigenprodukten

Transferfahrt mit dem Glacier Express


Mit dem Glacier Express durch die Rheinschlucht

Am 3. Tag ist es so weit: Um 08.52 Uhr startet Ihre Reise mit dem langsamsten Schnellzug der Welt. Rund 7einhalb Stunden dauert die Fahrt durch das Winterwunderland. Der Glacier Express begeistert mit technischen Meisterleistungen: Sie durchqueren zahlreiche Tunnels und fahren über hunderte von Brücken. Dabei geniessen Sie stets die Sicht auf einzigartige Winterlandschaften durch die dachhohen Panoramafenster.

Auf dem ersten Abschnitt fahren Sie durch’s Mattertal. Hier geniessen Sie traumhafte Sicht auf zahlreiche 4’000er. Von Brig geht’s dann weiter durch das verschneite Goms und durch den Furkatunnel bis in den Kanton Uri nach Andermatt. Gemächlich steigt der Zug Richtung Oberalppass. Ganz in der Nähe entspringt der Rhein. Die Quelle liegt beim kleinen, mystischen Tomasee am Fuss des Piz Badus. Der Rhein verbindet die Alpen mit der Nordsee und ist einer der bedeutendsten Flüsse Europas. So kam es, dass im Sinne dieser Verbindung von Berg und Meer, der höchstgelegene (2046 M.ü.M.) Leuchtturm der Welt auf dem Oberalppass liegt. Auf dem nächsten Streckenabschnitt tauchen Sie ein in die Rheinschlucht. Ruinaulta nennen die Einheimischen die monumentale Schlucht zwischen Ilanz und Reichenau auf Romanisch. Die Schlucht entstand vor 10‘000 Jahren durch den Flimser Bergsturz und bildet heute eine einzigartige Naturkulisse: türkisgrünes Wasser und bis zu 350 Meter hohe Felswände.

Mittagessen: mit der Erlebnisgastronomie im Glacier Express sind Sie bestens umsorgt. Im Angebot inklusive ist ein 3-Gang Menü, welches frisch an Bord zubereitet und an Ihren Sitzplatz serviert wird.

In der Alpen Metropole Chur haben Sie eine gute Viertelstunde Zeit sich einen Kaffee oder Heisse Marroni für die Weiterfahrt zu beschaffen – selbstverständlich können Sie den Kaffee aber auch an Ihren Sitzplatz bestellen. Weiter geht’s es auf der UNESCO Welterbestrecke der Albulalinie: Die Strecke besteht seit 1903 und stammt somit aus der Zeit der Bahnpioniere. Nachdem Sie Thusis und Tiefencastel passiert haben gelangen Sie über das spektakulärste Eisenbahnbauwerk: das Landwasserviadukt. Dieses begeistert mit seiner Schönheit und Kühnheit auf 65 Meter Höhe und 136 Meter Länge - eine der elegantesten Brückenkonstruktionen in Graubünden und das meist fotografierte Kunstwerk der Rhätischen Bahn.

Die Weiterfahrt von hier verläuft je nach gewählter Destination:

Option 1: Weiterfahrt nach Davos Platz (exklusiv-Variante)
Um 15.41 erreichen Sie Filisur, hier steigen Sie um auf den Zug nach Davos Platz. Sie haben genügend Zeit auch mit Gepäck umzusteigen, denn dieser fährt um 16.04 Uhr. Die letzte Etappe führt Sie über den imposanten Wiesnerviadukt und durch die wildromantische Zügenschlucht bis nach Davos Platz, die Endstation Ihrer heutigen Zugreise.

Option 2: Weiterfahrt nach St.Moritz/Celerina (klassische Variante)
Einfach sitzenbleiben und mit dem Glacier Express bis nach St. Moritz fahren. Dort steigen Sie um auf den Regionalzug nach Celerina.

Option 1: 2 Nächte in Davos (exklusiv-Variante)


Ihre Unterkunft das GRISCHA Hotel Davos**** liegt nur ein paar Schritte vom Bahnhof Davos Platz entfernt. Geniessen Sie Ihren Welcome-Apéro in der Hotelbar und lassen Sie die vielen Eindrücke des heutigen Tages auf sich wirken. Später wird Ihnen ein wohlverdientes modernes und kreatives 4-Gang-Menü im Restaurant Pulsa serviert: locker und gemütlich lautet hier das Motto. Während den nächsten beiden Tagen in Davos haben Sie die Möglichkeit vom vielseitigen Gästeprogramm der Destination Davos Klosters zu profitieren: wie wär’s mit Early Bird Skifahren bei Sonnenaufgang, einem Langlauf-Schnupperkurs, einem Schneeschuh-Abenteuer, einer Einführung in das Eisstockschiessen oder mit dem Beobachten von Steinböcken während dem Skifahren?

Unsere Tipps für Ausflüge in Davos:

  • Gemütlicher Spaziergang durch die verschneite Landschaft: Davos Klosters bietet rund 160km präparierte Winterwanderwege. Tipp: der Dischmatal-Weg - ein Traum für alle die Ruhe und Romantik suchen.
  • Skifahren auf dem Jakobshorn oder im Skigebiet Parsenn
  • Schlitteln von der Schatzalp bis nach Davos Platz: mit 18 Kurven auf einer Strecke von 2.8 km ist für ausreichen Schlittelspass gesorgt.
  • Langlauf für Anfänger bis Olympiasieger: Das Loipennetz von Davos Klosters umfasst über 100km klassische und 75 km Skating-Loipen aller Schwierigkeitsgerade.
  • Die Seitentäler rund um Davos zählen zu den Klassikern für eine Kutschenfahrt. Tipp: Machen Sie eine Mondscheinkutschenfahrt ins Sertig- oder Dischmatal

oder Option 2: 2 Nächte in St.Moritz/Celerina (klassische Variante)


Winter Hiking on the Lake St. Moritz

Vom Bahnhof sind es nur noch etwa 3 Gehminuten bis zum Cresta Palace Hotel****S. Lassen Sie Ihre Eindrücke bei einem ausgiebigen 4-Gang-Abendessen im Grand Restaurant des Hotels auf sich wirken. Celerina ist ein Mekka für alle Winterfans, zahlreiche Aktivitäten stehen zur Auswahl, alle in unmittelbarer Reichweite des Hotels. Nach den aktiven Stunden in der Winterwelt Engadin erwartet Sie das grosszügige, wärmende «vita pura» Spa inklusive Hallenbad, finnischer Sauna, Kaltwasserbecken, Sanarium, Dampfbad, Kneippen und Ruhebereich. Selbstverständlich können Sie auch von einem umfangreichen Angebot an diversen Massagen und Körperbehandlungen profitieren.

Unsere Tipps für Ausflüge in Celerina:

  • Die Talstation Celerina befindet sich direkt hinter dem Hotel. Von hier fährt Sie die Gondel in kurzer Zeit zur Bergstation Marguns, der Ausgangspunkt für Ski- und Snowboardabfahrten auf dem Alpensüdhang des Skigebiets Corviglia. Den Skipass kriegen Sie für unschlagbare CHF 45.- pro Person und Tag dazu!
  • Ebenfalls in Gehdistanz befinden sich die perfekt gespurten Loipen für Skating- und klassische Langlauffans. Unser Langlauf-Tipp: von Sils über den Silvaplanersee und Champfersee, dann am St. Moritzersee und Stazersee vorbei zurück nach Celerina.
  • Winterwandern über der Engadiner Seenplatte oder durch die verschneiten Seitentäler: das Val Bever und Val Roseg zum Beispiel laden zu traumhaften Winterwanderungen ein. Vom Val Roseg können Sie gemütlich mit der Schlittenkutsche zurück nach Pontresina fahren.
  • Preda – Bergün: die längste beleuchtete Schlittelbahn Europas!
    Mit der Rhätischen Bahn gelangen Sie bequem nach Preda. Hier beginnt das rasante Schlittelabenteuer bei Tageslicht oder im Dunkeln, Sie haben die Wahl. Mehrere Kilometer kurvenreiche Abfahrt bis zum wunderschön gelegenen, authentischen Bergdorf Bergün warten auf Sie. Ein Muss für jeden Schlittelfan!

Preise pro Person


Preise pro Person für 4 Nächte (Zermatt - Davos ODER Zermatt - Celerina/St.Moritz):

mit dem Halbtax
1. Klasse
2. Klasse
im Doppelzimmer
CHF 1'359.00
CHF 1'303.00


mit dem GA
1. / 2. Klasse
im Doppelzimmer
CHF 1'233.00
Aufpreis pro Person im Doppelzimmer für die höhere Zimmerkategorie
CHF 170.00

Für Reisende ohne Ermässigung empfehlen wir aufgrund des Ticketpreises, den Kauf eines Halbtaxabonnements. Mit der Fahrt auf der Glacier Express-Strecke haben Sie den Jahrespreis des Halbtax schon beinahe amortisiert.

Einzelzimmerpreise auf Anfrage. 

Das Angebot ist buchbar vom 03.01..2022 bis 26.03.2022 (Hotel Cresta Palace) und vom 03.01.2022 bis 23.04.2022 (Hotel Grischa)
Sperrdaten 12. - 26. Februar 2022 und Ostern 2022
Anreise möglich von Sonntag bis Donnerstag. Anreisen am Freitag und Samstag nur möglich mit Start in Davos oder St. Moritz (umgekehrte Tour).

Inklusivleistungen


Inklusivleistungen:

  • 2 Übernachtungen im Parkhotel Beau Site Zermatt****S
    inkl. Frühstück, täglichem Dine-Around Abendessen, Elektrotaxi vom und zum Bahnhof bei An- und Abreise, Kaffee, Tee und Kuchen auf dem Zimmer, Freier Eintritt zum Wellnessbereich
  • 2 Übernachtungen im Grischa– DAS Hotel Davos****S
    inkl. Frühstück, täglichem 4-Gang-Abendessen im Restaurant Pulsa, Willkommensgetränk, gratis ÖV vor Ort mit der Gästekarte, Teilnahme am Gästeprogramm der Destination Davos Klosters
    oder
    2 Übernachtung im Cresta Palace Hotel****S in Celerina
    inkl. Frühstück, täglichem 4-Gang-Abendessen im Hotelrestaurant, Kuchenbuffet am Nachmittag, freie Benutzung des Wellness- und Spa-Bereichs, Skipass dazu buchbar zum Sondertarif von CHF 45.- pro Person und Tag
  • Zugticket für die gesamte Zugstrecke und Sitzplatzreservation (nach Davos: bis Filisur) für die Fahrt mit dem Glacier Express am Transfertag
  • 3-Gang-Mittagessen im Glacier Express, serviert an Ihren Sitzplatz
  • Tipps für Winter-Ausflüge in Zermatt, Davos/Celerina

Reservieren

Möchten Sie dieses Angebot buchen? Dann kontaktieren Sie uns unter +41 41 368 10 05, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@privateselection.ch oder füllen Sie das Anfrageformular aus.

Jetzt anfragen

Die Private Selection Hotel Service AG ist Teilnehmer am Garantiefonds der Schweizer Reisebranche und garantiert Ihnen die Sicherstellung Ihrer im Zusammenhang mit der Buchung einer Pauschalreise einbezahlten Beträge sowie Ihre Rückreise. Detaillierte Auskunft erhalten Sie bei Private Selection Hotels oder unter www.garantiefonds.ch.