Menu

Angebote Details

Kreuzfahrt durch Graubünden

Mit dem Postauto und dem Bernina Express

Ab CHF 712.- für 3 Nächte

Preis pro Person im Doppelzimmer

Die erlebnisreiche Kreuzfahrt mit der Rhätischen Bahn und dem Postauto auf den schönsten Strecken durchs Bündnerland lässt auch Zeit für aktives Erwandern unserer Geheimtipps!

Graubünden – der einzige dreisprachige Kanton der Schweiz – ist bekannt für seine vielfältigen landschaftlichen Schönheiten und seine kulinarischen Spezialitäten. Mit seinen 615 Seen, über 900 Berggipfeln und 150 Tälern bietet Graubünden eine einzigartige Kulisse, im Sommer wie auch im Winter. Eine der schönsten Jahreszeiten ist aber der Herbst, wenn sich die Wälder goldig färben, die Kastanien von den Bäumen fallen und mit dem einheimischen Alpabzug ein spektakuläres Volksfest stattfindet. Auf dieser speziellen Postautotour durch das Bündnerland erleben Sie gleich mehrere interessante Orte – bequem im gelben Bus oder mit der Rhätischen Bahn.

1. Tag


die rheinschlucht im kanton graubünden aus der vogelperspektive

Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis Chur und dann mit der Rhätischen Bahn durch die Rheinschlucht bis Ilanz. Der Rhein schlängelt sich hier malerisch durch die bis zu 300 Metern hohen Felswände, bevor er 1233 Kilometer später in der Nordsee endet. Die Rhätische Bahn fährt entlang des Rheinufers und ermöglicht imposante Blicke in die Schlucht. Gegen einen kleinen Aufpreis können Sie das Rheinschlucht-Ticket zur Tour dazu buchen. Von Ilanz geht es mit dem Postauto via Laax weiter bis nach Flims-Waldhaus ins HOTEL ADULA. Erholen Sie sich im Wellness- und Spabereich und verwöhnen Sie Ihren Gaumen bei einem Gourmet-Abendessen im Hotelrestaurant.


2. Tag


Ausblick auf den einzigartigen caumasee in graubünden
Der Caumasee ist einer der bekanntesten Seen in Graubünden. Auf knapp 1000 Metern über Meer, eingebettet in einen dichten Tannenwald, ist der «Lai da Cauma» malerisch schön. Unternehmen Sie unbedingt einen Spaziergang um den See. Vom Hotel Adula aus umrunden Sie ihn in etwa einer Stunde. Nach der morgendlichen Wanderung bringt Sie das Postauto über Chur bis auf die Lenzerheide. Geniessen Sie hier im HOTEL SCHWEIZERHOF einen ruhigen Nachmittag im hoteleigenen Hamam – dem grössten der Schweizer Alpen. Gerne buchen wir eine Massage für Sie dazu. Ansonsten bietet Ihnen der Foxtrail Anda – Lenzerheide (ca. 2h) ein aktives Erlebnis in der Natur mit kniffliger Routensuche rund um den Heidsee. Diesen buchen wir gegen einen Aufpreis gerne für Sie dazu. Bitte geben Sie bei Ihrer Buchung an, für welches Programm Sie sich entscheiden. Entspannt vom Wellness geniessen Sie ihren Mehrgänger im Restaurant des Schweizerhofs, bevor Sie sich am Morgen ins nächste Abenteuer stürzen. Das Postauto hat in Graubünden immer noch eine wichtige Funktion.

3. Tag


Am 3. Tag Ihrer Reise fahren Sie mit dem Postauto über den historischen Julierpass bis nach St. Moritz. Dieser Passübergang war bereits zu Zeiten der Römer eine wichtige Verkehrsachse. Heute ist hier die einzige, ganzjährig geöffnete Passtrasse zwischen der Deutschschweiz und dem Engadin. Von St. Moritz aus spazieren Sie zum märchenhaften Stazersee. Der See liegt auf einer offenen Lichtung des ausgedehnten Stazerwaldes und gehört zu den beliebtesten Badeseen des Engadins. Im Herbst leuchtet der Wald wunderbar goldig und macht diese Kulisse einzigartig. Vom Stazersee geht es weiter nach Pontresina bis ins HOTEL SARATZ. Die ganze Wanderung dauert etwa. 1.5 Stunden. Lassen Sie den Tag nach einer erholsamen Auszeit in der Wellnessoase bei einem feinen Abendessen und einem guten Glas Wein ausklingen. Verlängerung des Angebots auf 6 Nächte:

Verlängerung des Angebotes auf 6 Nächte:

4. Tag


An diesem Tag erwartet Sie eine der spektakulärsten Alpenüberquerungen. Mit dem Bernina Express fahren Sie von Pontresina nach Tirano (IT). Die höchste Bahnstrecke der Alpen verbindet den Norden und Süden Europas und schlägt Brücken zwischen verschiedenen Sprachregionen und Kulturen. Die Strecke gehört zum UNESCO Welterbe, beinhaltet 55 Tunnels, 196 Brücken und meistert Steigungen von bis zu 70 Promille. Dank den grossen Panoramafenstern erhalten Sie uneingeschränkte Sicht auf das unberührte Alpenpanorama. Die Veltliner Alpenstadt Tirano ist der Endpunkt der Bahnstrecke und eignet sich ideal für die Mittagspause. Wir empfehlen das Restaurant «Pizzeria la Botte», welches mit Veltliner Spezialitäten wie die «Pizzoccheri» zum Schlemmen einlädt. Das Restaurant befindet sich zehn Gehminuten vom Bahnhof entfernt und liegt neben der Kirche. Frisch gestärkt geht es mit der Rhätischen Bahn zurück in die Schweiz, bis nach Zuoz ins HOTEL CASTELL. Im Wellness- und Spabereich können Sie die vielen gewonnen Eindrücke des Tages noch etwas nachwirken lassen, bevor Sie dann im Hotelrestaurant verwöhnt werden.

5. Tag


Mit dem Postauto geht es weiter von Zuoz, durch den Schweizerischen Nationalpark, über den Ofenpass ins idyllische Val Müstair. Der Schweizerische Nationalpark ist der älteste Nationalpark der Alpen. Zusammen mit den Gemeinden Val Müstair und Scuol bildet er das UNESCO-Biosphärenreservat Engiadina Val Müstair. Der Nationalpark sowie das Val Müstair sind bekannt für ihre Artenvielfalt. Wildtiere lassen sich in diesem einzigartigen Gebiet besonders gut beobachten. Falls Sie die Natur aktiv geniessen möchten, steigen Sie am besten bei der Postautohaltestelle Sta. Maria Val Müstair, Posta aus und spazieren auf dem Jakobsweg bis Müstair. Dort empfiehlt sich ein Besuch des Klosters St. Johann. Dieses ist seit 1983 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbstätten aufgenommen. Von Müstair fahren Sie weiter mit dem Postauto bis nach Samnaun. Unterwegs kommen Sie am Reschensee vorbei, wo der berühmte Kirchturm mystisch aus dem Wasser ragt. In Samnaun im CHALET SILVRETTA HOTEL & SPA angekommen, gönnen Sie sich ein herrliches Bad im Whirlpool des Wellnessbereichs und lassen sich vom Küchenchef des Hotels bekochen.

6. Tag


Am 6. Tag fahren Sie mit dem Postauto von Samnaun über Scuol nach S-charl, einer der abgelegensten Orte der Schweiz. In diesem verträumten Dorf lässt es sich wunderbar vom Alltag abschalten. Wir empfehlen, von S-charl zurück nach Scuol zu wandern (oder einen Teil davon) und dabei die gewaltige Geröllschlucht zu bestaunen. Der letzte Abend Ihrer Postautotour lässt sich wunderbar im Wellnessbereich und im Restaurant des HOTELS BELVÉDÈRE mit einem weiteren kulinarischen Highlight verbringen.

7. Tag


Geniessen Sie nochmals die grosse Auswahl am Frühstücksbuffet, bevor Sie dann die Heimreise in Angriff nehmen. Schwerelos war die Tour – doch nun sind Sie sicherlich vollgepackt mit vielen neuen Eindrücken des vielfältigen Bündnerlands.

die rhätische bahn fährt direkt durch die rheinschlucht in graubünden

Reservieren

Möchten Sie dieses Angebot buchen? Dann kontaktieren Sie uns unter +41 41 368 10 05, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@privateselection.ch oder füllen Sie das Anfrageformular aus.

Jetzt anfragen

Die Private Selection Hotel Service AG ist Teilnehmer am Garantiefonds der Schweizer Reisebranche und garantiert Ihnen die Sicherstellung Ihrer im Zusammenhang mit der Buchung einer Pauschalreise einbezahlten Beträge sowie Ihre Rückreise. Detaillierte Auskunft erhalten Sie bei Private Selection Hotels oder unter www.garantiefonds.ch.